Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 14.975 in ständiger Konstruktion …

Zarentum

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist ein Entwurf für ein Rechtsthema. Ihr könnt mit Bearbeitung Inhalte einfügen oder ändern. Ihr könnt auch die Suchmaschine benutzen…

Suche im Recht weltweit 20px-International.png
Google Custom Search

Hauptseite > Rechtsphilosophie > Naturrecht > Russland > Kaisertum > Absolutismus > Russische Rechtsgeschichte
International.png


Der Herrschertitel ‚Zar‘ entspricht - rechtsvergleichend betrachtet - dem Kaisertum. Der alte Rechtsbegriff stammt aus den slawischen Sprachen (Bulgarisch, Serbisch, Russisch) und hatte bis zur Russischen Revolution Geltung. ‚Zar‘ und/oder ‚Zarin‘ traten um 1485 die Rechtsnachfolge des Ostkaisertums von Konstantinopel (heute: Istanbul, Türkei) an. Zaristische Staatskirche war die Griechisch- bzw. Russisch-Orthodoxe Kirche, deren oberste(r) Kirchenfürst(in) - wie in England die Königin - jeweils der herrschende Zar bzw. die herrschende Zarin war.

Als erster Zar gilt Iwan III. Wassiljewitsch, genannt der Große (1440 – 1505) durch seine eheliche Verbindung im Jahr 1472 mit dem byzantinischen Kaiserhaus. Als letzter Zar gilt Michail II. Romanow, der offiziell nur zwei Tage regierte: vom 15. bis 16. März 1917. Dann wurde er von kommunistischen Revolutionären abgesetzt und ermordet.

Die Dynastie Romanow war im Jahr 1613 von den russischen Fürsten in das erbliche Kaiseramt gewählt worden.


Siehe auch

International.png Den Begriff Zarentum im weltweiten juristischen Web finden
Fr flag.png Den Begriff tsarisme im französischen juristischen Web finden (tsarisme in Deutsch)

In anderen Sprachen