Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 14.976 in ständiger Konstruktion …

Vis absoluta

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das Völkerrecht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen…
'
Suche im Völkerrecht 20px-International.png
Google Custom Search

Hauptseite > Strafrecht > Strafgewalt > Gewaltenteilung > Juristenlatein
International.png


Der lateinische Rechtsbegriff „vis absoluta“ meint die zwingende Gewalt, die dem Betroffenen keine eigene Willensbildung mehr ermöglicht. Die Folter ist (meistens) solch eine „vis absoluta“ für die Gequälten. Im modernen deutschen Strafrecht hat das tatsächliche Einwirken von solch zwingender Gewalt auf den Täter oder auf die Täterin zur Folge, dass seine/ihre Handlungen strafrechtlich nicht als Handlungen gewertet werden.

Aus der „vis absoluta“ der Inquisitionszeit, die im besten Fall - beim Überleben - traumatisierte Menschen hinterlassen hat, ist heute in Europa endlich die rechtsstaatliche Exekutive als ausführende Gewalt geworden. Sie ist innerhalb der Europäischen Union nun an die europäischen Grundrechte gebunden. Nur Unionsbürgerinnen und Unionsbürger können sich auf die europäischen Grundrechte berufen!


Siehe auch

International.png Den Begriff "vis absoluta" im internationalen juristischen Web finden
Fr flag.png Den Begriff "vis absoluta" im französischen juristischen Web finden ("vis absoluta" in Deutsch)

It flag.png Den Begriff "vis absoluta" im italienischen juristischen Web finden
Be flag.png Den Begriff "vis absoluta" im belgischen juristischen Web finden
Eu flag.png Den Begriff "vis absoluta" im juristischen Web der Europäischen Union finden