Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 14.972 in ständiger Konstruktion …

Vetorecht

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das Völkerrecht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen…
'
Suche im Völkerrecht 20px-International.png
Google Custom Search

Hauptseite > Rechtsphilosophie > Staatslehre > Absolutismus
International.png


Das lateinische Wort ‚veto‘ heißt übersetzt ‚ich verbiete‘. Die Grundform des Verbs hieß in der Altlateinischen Sprache ‚votare‘, was geloben, beeidigen und auf den (göttlichen) Herrscher bezogen im übertragenen Sinn (absolutistisch) wünschen, verlangen bedeutete. Der RechtsbegriffVotum‘ meint die urteilende Entscheidung, z.B. von einem Richter- oder Parteigremium. Der religionsrechtliche Begriff bezeichnet einen Teil der christlichen Messe (Gottesdienst).

Durch Sprachvermischungen entstand etwa im 2. Jahrhundert vor Christus eine Lautverschiebung von ‚voto‘ nach ‚veto‘. Das Vetorecht ist als Rechtsbegriff bis heute in Gebrauch. Ein Vetorecht haben zum Beispiel bestimmte Staaten im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Sie können mit ihrem Vetorecht solidarische Friedensmaßnahmen verhindern bzw. blockieren.


Nationale Vetorechte

u.a.


Siehe auch

International.png Den Begriff Vetorecht im internationalen juristischen Web finden
Fr flag.png Den Begriff "droit de veto" im französischen juristischen Web finden ("droit de veto" in Deutsch)
Be flag.png Den Begriff "droit de veto" im belgischen juristischen Web finden
Lu flag.png Den Begriff "droit de veto" im luxemburgischen juristischen Web finden
Eu flag.png Den Begriff "droit de veto" im juristischen Web der Europäischen Union finden

In anderen Sprachen