Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 15.859 in ständiger Konstruktion …

Vademecum

aus jurispedia, das gemainsame Recht
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
 
Zeile 56: Zeile 56:
 
* [[Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe (de)|Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe]]
 
* [[Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe (de)|Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe]]
 
* [[Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (de)|Deutsche Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung]]
 
* [[Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (de)|Deutsche Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung]]
 +
* [[Zweitmeinungsverfahren (de)|Zweitmeinungsverfahren in Deutschland]]
 
* [[Wahrheitsfindung]]
 
* [[Wahrheitsfindung]]
 
* [[Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (eu)|Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht]]
 
* [[Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (eu)|Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht]]

Aktuelle Version vom 4. August 2020, 16:49 Uhr

Dieser Artikel ist ein Entwurf für ein Rechtsthema. Ihr könnt mit Bearbeitung Inhalte einfügen oder ändern. Ihr könnt auch die Suchmaschine benutzen…

Suche im Recht weltweit 20px-International.png
Google Custom Search

Hauptseite > Rechtsphilosophie > Wahrheitsfindung > Methodenlehre der Medizin > Heilkunst > Salutogenese > Veränderungsprozessführung
International.png


Der traditionelle medizinische Fachbegriff „Vademecum“ bezeichnet ein ratgebendes Buch für die Gesundheitspflege. Das Wort setzt sich aus den drei lateinischen Wörtern ‚vade‘, ‚me‘ und ‚cum‘ zusammen. ‚vade‘ ist der Imperativ von ‚vadere‘. Das lateinische Verb bedeutet gehen, schreiten (vergleiche: deutsch ‚waten‘ und althochdeutsch ‚watan‘). ‚me‘ ist das persönliche Fürwort in einer grammatischen Fallform von ‚ego‘ (= ich). Die Form bedeutet ins Deutsche übersetzt ‚mir‘. ‚cum‘ ist ein Verhältniswort und bedeutet ‚mit‘. Wörtlich übersetzt bedeutet ‚vade-me-cum‘ also „Geh mit mir!“ als Aufforderung an den Leser oder die Leserin.

Sprachwissenschaftlich und rechtsphilosophisch interessant ist die Ähnlichkeit des lateinischen Begriffs ‚vadimonium‘, der Bürgschaftsleistung, Erscheinen vor Gericht oder (gerichtlicher) Verhandlungstermin bedeutet hat.

Und der schweizerische Humanist Joachim von Watt (ca. 1484 – 1551), der in St. Gallen als Arzt und Bürgermeister frühreformatorisch arbeitete, trug den lateinischen Bei- bzw. Ehrennamen „Vadianus“.

Der Name der liechtensteinischen Residenz- und Hauptstadt ist ‚Vaduz‘. Das Fürstenschloss stammt aus dem dreizehnten Jahrhundert. Es wurde während der „Schwabenkriege“ 1499 zerstört und erst im 20. Jahrhundert wiederaufgebaut.

Im "Friede von Basel" vom 22.09.1499 trennten sich die uneinsichtigen, rebellischen, männlichen "Eidgenossen" als unabhängiger Bundesstaat vom Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation ab (= Austritt).

Der Schweizer Kanton 'Waadt' heißt auf Französisch 'Vaud'. --> Lausanne


Internationale Beispiele:


[Bearbeiten] Siehe auch

International.png Den Begriff Vademecum OR Vademekum im weltweiten juristischen Web finden
De flag.png Den Begriff Vademecum OR Vademekum im deutschen juristischen Web finden
At flag.png Den Begriff Vademecum OR Vademekum im österreichischen juristischen Web finden
Ch flag.png Den Begriff Vademecum OR Vademekum im schweizerischen juristischen Web finden
Fr flag.png Den Begriff vadimonium im französischen juristischen Web finden (vadimonium in Deutsch)
De flag.png Den Begriff vadimonium im deutschen juristischen Web finden