Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 15.095 in ständiger Konstruktion …

Unrichtigkeit des Grundbuchs (de)

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das deutsche Recht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen… '
'
Suche im deutschen Recht De flag.png
Google Custom Search

Deutschland > Privatrecht > Sachenrecht
De flag.png


Das Grundbuch liefert durch seine Eintragungen die Rechtsscheingrundlage für den Gutgläubigen Erwerb von Grundstücken, Wohnungseigentum, Erbbaurechten und „schwebenden“ Gebäuden der ehemaligen DDR (siehe: Weimarer Erbbaurecht). Kann ein Betroffener die Unrichtigkeit eines Grundbuchs vor Gericht glaubhaft machen, dann wird ein Widerspruch gemäß § 899 BGB dort eingetragen. Damit erlischt der Rechtsschein des Grundbuchs. Ein Gutgläubiger Erwerb wird damit durch Einstweilige Verfügung rechtlich ausgeschlossen (siehe: § 892 BGB).


Siehe auch

De flag.png Den Begriff Unrichtigkeit des Grundbuchs im deutschen juristischen Web finden