Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 16.476 in ständiger Konstruktion …

Staatstheater (ru)

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das russische Recht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen…
Suche im russischen Recht Ru flag.png
Google Custom Search

Russische Föderation > Verfassungsrecht > Recht und Kunst
Ru flag.png


Das Theaterschaffen im Zarenreich entwickelte sich vorwiegend als Europäisches Theater, weil die einstige Zarenfamilie mit den europäischen Adelshäusern verwandt und verschwägert war. Berühmte Dichter wurden der Ukrainer Nicolai Gogol (1809 – 1852) sowie die Russen Alexander Ostrowskij (1823 -1886), Leo Tolstoi (1828 – 1910), Anton Tschechow (1860 – 1904) und Maxim Gorkij (1868 – 1936).

Bekannte Theaterstücke sind „Der Revisor“ von Gogol, „Der Wald“ von Ostrowskij, „Der lebende Leichnam“ von Tolstoi, „Drei Schwestern“ von Tschechow und „Nachtasyl“ von Gorkij.


Siehe auch

  • Den Begriff Staatstheater im russischen juristischen Web finden

International.png Den Begriff "Nicolai Gogol" im weltweiten juristischen Web finden
International.png Den Begriff "Alexander Ostrowskij" im weltweiten juristischen Web finden
International.png Den Begriff "Leo Tolstoi" im weltweiten juristischen Web finden
International.png Den Begriff "Anton Tschechow" im weltweiten juristischen Web finden
International.png Den Begriff "Maxim Gorkij" im weltweiten juristischen Web finden