Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 16.476 in ständiger Konstruktion …

Schriftform (kr)

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das südkoreanischen Recht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen…
Suche im südkoreanischen Recht Kr flag.png
Google Custom Search

Südkorea > Privatrecht > Vertragsrecht > Willenserklärung > Form > Ural-Altaiische Sprache
Kr flag.png


Die eigenständige koreanische Schriftform bildete sich zwischen den beiden Kaiserreichen der Chinesen und der Japaner heraus. Im Jahr 1446 wurde das koreanische Alphabet aus elf Vokalen und vierzehn Konsonanten offiziell eingeführt. Etwa zur gleichen Zeit entwickelte Johannes Gutenberg in Mainz den Buchdruck als neue handwerkliche Schriftvervielfältigungstechnik. Im Unterschied zu Koreanisch ist die viel ältere Chinesische Schriftform immer noch monosyllabisch wie die altägyptischen Hieroglyphen und die japanische Schriftform ist eine Silbenschrift.


Siehe auch

Eu flag.png Den Begriff Schriftform Korea im juristischen Web der Europäischen Union finden

In anderen Sprachen