Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 14.976 in ständiger Konstruktion …

Revolution (be)

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das belgische Recht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen…
'
Suche im belgischen Recht Be small.png
Google Custom Search

Belgien > Rechtsgeschichte > Nation > Belgische Geschichtspolitik
Be flag.png


Die belgische Revolution für staatliche Unabhängigkeit fand als Folge der Julirevolution in Paris im Jahr 1830 statt. Sie führte zum unabhängigen Königtum der Dynastie Sachsen-Coburg-Gotha als konstitutionelle Monarchie in Belgien seit 1831.

Der belgische Nationalfeiertag ist der 21. Juli. Dieser Jahrestag erinnert an die Vereidigung des ersten belgischen Königs Leopold I. im Jahr 1831.


Rechtshistorische Familiengeschichten

Nach der konfessionskriegerischen Abspaltung Belgiens von den Niederlanden wurde das deutsche Adelshaus ‚Sachsen-Coburg-Gotha‘ im Jahr 1831 formell (= juristisch) als belgisches Königshaus mit traditionell römisch-katholischer Papsttreue eingesetzt. Seither wird der Bundesstaat Belgien als konstitutionelle Monarchie mit parlamentarischem Regierungssystem vom laizistisch-revolutionären Frankreich im Süden und von den protestantisch reformierten Niederlanden im Norden in Glaubensfragen herausgefordert.

Jedoch wurde im Jahr 1837 die ebenfalls aus dem Adelshaus ‚Sachsen-Coburg-Gotha‘ stammende Victoria Alexandrina nach ihrem Onkel König Wilhelm IV. zur Königin von England gekrönt. So wurde Großbritannien zur familiären Schutzmacht Belgiens während des Viktorianischen Zeitalters. Die Britische Königin und Indische Kaiserin Victoria I. Alexandrina starb am 22.01.1901. Thronfolger war ihr erstgeborener Sohn König Edward VII. (1841 – 1910), der mit Prinzessin Alexandra von Dänemark verheiratet war. Er schloss mit Frankreich die sogenannte „Entente“ und beendete den Burenkrieg in Südafrika. Sein Nachfolger König George V. (1865 - 1936) gab dem ursprünglich deutschen Königshaus dann den neuen englischen Namen Haus „Windsor“ - nach der königlichen Sommerresidenz „Windsor Castle“ aus dem 11. Jahrhundert. Formalrechtlich waren die konfessionsverschiedenen christlichen Staatsoberhäupter von Großbritannien und Belgien nun nicht mehr miteinander verwandtgenetisch schon. Nach dem 1. Weltkrieg wurde auch Großbritannien im Jahr 1921 eine parlamentarische Monarchie, die sich jedoch noch nicht aus gleichberechtigten Parlamentariern zusammensetzt: es gibt ein „House of Commons“ und ein „House of Lords“. In Großbritannien werden bis heute natürliche Personen per Ritterschlag zu privilegierten Menschen (= Adelsprivileg) gemacht.


Siehe auch

Be flag.png Den Begriff Revolution im belgischen juristischen Web finden

In anderen Sprachen