Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 16.476 in ständiger Konstruktion …

Pietisten-Rescript

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das deutsche Recht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen… '
'
Suche im deutschen Recht De flag.png
Google Custom Search

Deutschland > Landesrecht > Rechtsgeschichte > Weltanschauungsbeauftragte > Qualitätsanreiz > Evangelikale Gemeinschaften > Recht am eigenen Gottesbild
De flag.png


Das sogenannte Pietisten-Rescript in Württemberg wurde im Jahr 1743 als Sonderrecht für die pietistisch engagierten Christinnen und Christen erlassen, damit sie nicht das Land verließen und auswanderten. Die pietistischen Theologen waren als "pater familias" beim evangelikalen Volk sehr beliebt und hatten daher auch wirtschaftlichen Erfolg als Gemeindevorsteher. Der Herzog von Württemberg leitete mit dem Pietisten-Rescript selbst die Säkularisierung im Land ein.

Es gelang jedoch durch dieses Glaubens-Privileg die Eingliederung der Evangelikalen in die Württembergische Landeskirche als Kirchenpartei "Lebendige Gemeinde". Separatismus wurde weitgehend vermieden. Die fundamentalistischen württembergischen Separatisten sind ausgewandert nach Osten und Westen ...


Siehe auch

De flag.png Den Begriff Pietisten-Rescript im deutschen juristischen Web finden
De flag.png Den Begriff "Lebendige Gemeinde" im deutschen juristischen Web finden