Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 15.090 in ständiger Konstruktion …

Peking

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das chinesische Recht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen…
Suche im chinesischen Recht Cn flag.png
Google Custom Search

Volksrepublik China > Hauptstadt
Cn flag.png



Naturwissenschaftliche Betrachtung

Der sogenannte Pekingmensch oder „Sinanthropus pekinensis“ ist eine Frühform des Menschen, ausgegraben aus dem Erdboden bei Peking, der chinesischen Hauptstadt. Diese eiszeitalte Menschenkultur nutzte schon vor zehn Jahrtausenden Werkzeuge und das Feuer als Energiequelle. Ähnlich frühe Menschenformen stellen der Javamensch und der „Homo heidelbergensis“ dar. Die voneinander unabhängig entwickelten, ähnlichen Kulturtechniken lassen auf ein dezentrales irdisches Bildekräfteprinzip schließen, dem auch die Menschen unbewusst folgen. Das zentralistische theologische Prinzip dient wohl von Zeit zu Zeit vor Ort „nur“ zur (Rechts-)Ordnung des natürlichen Bilde-Chaos ...


Rechtshistorische Betrachtung

Die chinesische Stadt Peking bzw. Beijing war nicht immer die Hauptstadt des chinesischen Staates. Einst war sie eine Grenzstadt zum Stammesgebiet der nichtsesshaften Mongolenvölker. Erst unter der mongolischen Dynastie der "Yüan" wurde dieser uralte Siedlungsplatz der Menschheit im 13. Jahrhundert zur zentralen Hauptstadt. Unter der darauffolgenden Dynastie der "Ming" verlor die Stadt diesen Status vorübergehend wieder. Aber im Jahr 1403 wurde der Regierungssitz wieder nach Peking verlegt. Dort ist er noch heute.


Siehe auch

International.png Den Begriff Peking OR Beijing im internationalen juristischen Web finden