Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 14.972 in ständiger Konstruktion …

Oldenburg

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das deutsche Recht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen… '
'
Suche im deutschen Recht De flag.png
Google Custom Search

Deutschland > Öffentliches Recht > Landesrecht > Niedersachsen
De flag.png



Rechtshistorische Betrachtung

Oldenburg ist eine Stadt, eine Evangelisch-Lutherische Landeskirche und ein ehemaliges Großherzogtum in Niedersachsen, das an die Nordsee grenzt. Im 17. Jahrhundert wurde die damalige Grafschaft im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation vom dänischen König, d.h. von den einstigen Wikingerfürsten regiert. Im Jahr 1777 kam Oldenburg als Herzogtum an das deutsche Adelshaus Holstein-Gottrop.

Durch die Französische Revolution fiel Oldenburg vorübergehend zwischen 1810 und 1815 an das römisch-katholische Frankreich. Die Niederlage Napoleons brachte Oldenburg den Aufstieg zum Großherzogtum und die Mitgliedschaft im Deutschen Bund. Doch die preußische Machtkonkurrenz führte, wie beim Großherzogtum Baden (Zähringer), schließlich zur Abdankung des Großherzogs. Nach dem Ersten Weltkrieg war Oldenburg vorübergehend ein Freistaat mit eigener Verfassung. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Land in den neuen Gliedstaat Niedersachsen als Regierungsbezirk eingegliedert. Die Evangelischen Landeskirchen Oldenburg und Baden existieren bis heute als Körperschaften des öffentlichen Rechts, d.h. als juristische Personen des Öffentlichen Rechts von Deutschland.

Die einstige Residenzstadt Oldenburg westlich von Bremen besitzt – wie Karlsruhe in Baden – ein großherzogliches Residenzschloss, das heute im Besitz des deutschen Gliedstaates ist und der Demokratie - nicht der Monarchie – als repräsentatives, d.h. schönes Gebäude dienen soll.


Siehe auch

De flag.png Den Begriff Oldenburg im deutschen juristischen Web finden