Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 15.610 in ständiger Konstruktion …

Motivirrtum (de)

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das deutsche Recht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen… '
'
Suche im deutschen Recht De flag.png
Google Custom Search

Deutschland > Privatrecht > Subsumtion
De flag.png


Der sogenannte "Motivirrtum" des Deutschen Strafrechts beseitigt nicht die Einsicht des Täters oder der Täterin in den strafbaren Charakter des eigenen Verhaltens. Dass der Täter die Person, die er getötet hat - auch bei aktiver Sterbehilfe -, nicht getötet hätte, wenn er gewusst hätte, dass es gar nicht sein Feind oder der wahre Eigenwille des Sterbenden ist (sondern der Wille der Angehörigen), lässt den Tötungsvorsatz in Deutschland unberührt.


Siehe auch

De flag.png Den Begriff Motivirrtum im deutschen juristischen Web finden
At flag.png Den Begriff Motivirrtum im österreichischen juristischen Web finden
Ch flag.png Den Begriff Motivirrtum im schweizerischen juristischen Web finden
Eu flag.png Den Begriff Motivirrtum im juristischen Web der Europäischen Union finden