Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 16.124 in ständiger Konstruktion …

Monroe-Doktrin (us)

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das amerikanische Recht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen… '

'
Suche im Recht der Vereinigten Staaten Us flag.png
Google Custom Search

Vereinigte Staaten von Amerika > Verfassungsrecht > Regierung > Rechtsgeschichte > Monroe, James
Us flag.png


Die sogenannte Monroe-Doktrin aus dem Jahr 1823 schrieb den Vereinigten Staaten von Amerika eigentlich eine passive Weltpolitik der Nichteinmischung vor, was sich aber leider durch die kriegerische Natur der Menschheit bisher nicht einhalten ließ.

US-Präsident James Monroe forderte die zunehmende Selbstständigkeit der kontinentalamerikanischen Kolonialstaaten von den Europäern und erklärte sich gleichzeitig bereit, Schutz und Führung in die Unabhängigkeit der Staaten anzubieten. Es entwickelte sich jedoch ein zunehmender kontinentaler Sprachraumkonflikt zwischen der indogermanischen Sprache Englisch und der Romanischen Sprache Spanisch heraus. Seit dem Jahr 2017 wollen sich die (nationalistischen?) US-Amerikaner sogar durch eine Mauer vor den "Spaniern" geschützt wissen. Fraglich ist, an welchem Ufer des Rio Grande diese Mauer gebaut werden soll.


Siehe auch

International.png Den Begriff Monroe-Doktrin im internationalen juristischen Web finden
Us flag.png Den Begriff Monroe Doctrine im Vereinigten Staaten juristischen Web finden
De flag.png Den Begriff Monroe-Doktrin im deutschen juristischen Web finden

In anderen Sprachen