Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 14.972 in ständiger Konstruktion …

Misogynie

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist ein Entwurf für ein Rechtsthema. Ihr könnt mit Bearbeitung Inhalte einfügen oder ändern. Ihr könnt auch die Suchmaschine benutzen…

Suche im Recht weltweit 20px-International.png
Google Custom Search

Hauptseite > Rechtssoziologie > Glaubenshass > arbitrium brutum > Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit > Diebstahl der weiblichen Identität der Menschheit
International.png


Der Begriff Misogynie bedeutet Frauenverachtung bzw. Frauenhass - durch Männer - und stellt eine Quelle des Sexismus (= gefühlter Geschlechterhass bzw. Patriarchatskrankheit) als rein (un)menschliches Phänomen dar. Außerdem kann praktizierte Misogynie (= tolerierte oder gebotene Gewalt gegen Frauen) als Spätfolgen auch zu Persönlichkeitsstörungen bei Kindern dieser Mütter führen. Diese dissozialen Persönlichkeitsstörungen werden oft über Generationen hinweg durch Kindererziehung weitergegeben. Die Betroffenen können die Störung meist nicht ohne therapeutische Hilfe entdecken und dann auflösen.


Beispiele:

u.a.


Siehe auch

International.png Den Begriff Misogynie im internationalen juristischen Web finden
Eu flag.png Den Begriff Misogynie im juristischen Web der Europäischen Union finden
At flag.png Den Begriff Misogynie im österreichischen juristischen Web finden
Ch flag.png Den Begriff Misogynie im schweizerischen juristischen Web finden