Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 14.871 in ständiger Konstruktion …

Militärrecht (int)

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das Völkerrecht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen…
'
Suche im Völkerrecht 20px-International.png
Google Custom Search

Hauptseite > Völkerrecht > Völkervertragsrecht
International.png

Der niederländische Jurist und Politiker Hugo Grotius (1583 – 1645 n. Chr.) veröffentlichte 1625 sein Werk „Drei Bücher über das Recht des Krieges und des Friedens“ („De iure belli ac pacis“), das zur Grundlage des modernen Völkerrechts wurde. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts stand dieses Werk der juristischen Literatur auf dem Index der verbotenen Bücher gemäß dem Kanonischen Recht der Römisch-katholischen Kirche. Es bildete trotzdem die rechtstheoretische Grundlage für ein modernes Kriegsrecht, das nicht nur Anarchie oder göttliche Bestimmung sein will. Spätestens seit 1945 wissen die Europäerinnen und Europäer, dass ihre traditionelle Friedensstrategie "Pax Romana" grandios gescheitert ist.

Den einzelnen Staaten der Erde werden dank Hugo Grotius heute formal juristische Persönlichkeiten zugesprochen, damit sie miteinander rechtsgültige Verträge abschließen können. Auch Staatseigentum, staatliche Menschenrechtsverletzungen und Kriegsrecht zur Selbstverteidigung der Staaten werden als Rechtsvorgänge gedacht und entsprechend juristisch ausformuliert. So bildet sich langsam das staatliche Recht auf Krieg zur Selbstverteidigung auf der einen Seite und das staatliche Kriegsverbot aus egoistischen Interessen der Mächtigen auf der anderen Seite global heraus.

Beispiele aus der deutschen Verfassung:


Rechtsphilosophische Betrachtungen zum Begriff Krieg

"Ein Krieg ist das Leben des Menschen gegen die Bosheit des Menschen.

Die Klugheit führt ihn, indem sie sich der Kriegslisten hinsichtlich ihres Vorhabens bedient. Nie tut sie das, was sie vorgibt, sondern zielt nur, um zu täuschen. Mit Geschicklichkeit macht sie Luftstreiche, dann aber führt sie in der Wirklichkeit etwas Unerwartetes aus, stets darauf bedacht, ihr Spiel zu verbergen. Eine Absicht lässt sie erblicken, um die Aufmerksamkeit des Gegners dahin zu ziehen, kehrt ihr aber gleich wieder den Rücken und siegt durch das, woran keiner gedacht. Jedoch kommt ihr andererseits ein durchdringender Scharfsinn durch seine Aufmerksamkeit zuvor und belauert sie mit schlauer Überlegung; stets versteht er das Gegenteil von dem, was man ihm zu verstehen gibt, und erkennt sogleich jedes falsche Mienemachen. Die erste Absicht lässt er immer vorübergehen, wartet auf die zweite, ja auf die dritte. Indem jetzt die Verstellung ihre Künste erkannt sieht, steigert sie sich noch höher und versucht nunmehr, durch die Wahrheit selbst zu täuschen: sie ändert ihr Spiel, um ihre List zu ändern und lässt das nicht Erkünstelte als erkünstelt erscheinen, indem sie so ihren Betrug auf die vollkommenste Aufrichtigkeit gründet.

Aber die beobachtende Schlauheit ist auf ihrem Posten, strengt ihren Scharfblick an und entdeckt die in Licht gehüllte Finsternis; sie entziffert jenes Vorhaben, welches je aufrichtiger desto trügerischer war."[1]

Auf solche Weise kämpft die Arglist des König Salomo gegen den Glanz der durchdringenden Strahlen von König David (die beiden Bezugspersonen wurden von der Verfasserin ausgetauscht).

Fußnoten

  1. Jesuitenpater Balthasar Gracian, Handorakel und Kunst der Weltklugheit, Abschnitt 13 (von 300), Übersetzung des „Oráculo manual“ aus dem Jahr 1647 durch Arthur Schopenhauer, Alfred Kröner Verlag, Stuttgart 1978


Siehe auch

International.png Den Begriff Kriegsrecht im internationalen juristischen Web finden
Fr flag.png Den Begriff "Droit de la guerre" im französischen juristischen Web finden ("Droit de la guerre" in Deutsch)
Be flag.png Den Begriff "Droit de la guerre" im belgischen juristischen Web finden
Lu flag.png Den Begriff "Droit de la guerre" im luxemburgischen juristischen Web finden
Eu flag.png Den Begriff "Droit de la guerre" im juristischen Web der Europäischen Union finden

Cl flag.png Den Begriff "Derecho de Guerra" im Chile juristischen Web finden

International.png Den Begriff "Hugo Grocio" im internationalen juristischen Web finden
International.png Den Begriff "De iure belli ac pacis" im weltweiten juristischen Web finden
Us flag.png Den Begriff "Laws of war" im Vereinigten Staaten juristischen Web finden
Uk flag.png Den Begriff "Laws of war" im juristischen Web des Vereinigten Königreiches finden
Ca flag.png Den Begriff "Laws of war" im Kanadische juristischen Web finden
Au flag.png Den Begriff "Laws of war" im Australian juristischen Web finden

In anderen Sprachen