Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 15.844 in ständiger Konstruktion …

Materiewellen

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist ein Entwurf für ein Rechtsthema. Ihr könnt mit Bearbeitung Inhalte einfügen oder ändern. Ihr könnt auch die Suchmaschine benutzen…

Suche im Recht weltweit 20px-International.png
Google Custom Search

Hauptseite > Rechtsphilosophie > Wahrheitsfindung > Methodenlehre > Bildung > Geowissenschaften > Energie
International.png


Im Jahr 1924 stellte der französische Physiker Louis-Victor Duc de Broglie (1892 - 1976) die naturwissenschaftliche Hypothese auf, dass der Welle-Teilchen-Dualismus des Lichts auch für Materie Geltung hat. Man nannte die seitdem gesuchten Materiewellen deshalb auch zunächst De-Broglie-Wellen.

Heute ist die Existenz von Materiewellen durch Versuche wissenschaftlich bewiesen.

Sehr fraglich ist, ob die Flüche "Fatwa" (= männlich) oder "Miasma" (= mütterlich) Materiewellen auf der Erde auslösen können, die durch die hörigen Glaubensanhänger/innen affektiv ausgelöst, erzeugt und/oder vermittelt werden.


Siehe auch

International.png Den Begriff Materiewelle im weltweiten juristischen Web finden
International.png Den Begriff Materiewelle im internationalen juristischen Web finden
De flag.png Den Begriff Materiewelle im deutschen juristischen Web finden
International.png Den Begriff "Louis de Broglie" OR "De Broglie" im internationalen juristischen Web finden
Fr flag.png Den Begriff Louis-Victor Duc de Broglie im französischen juristischen Web finden (Louis-Victor Duc de Broglie in Deutsch)