Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 16.253 in ständiger Konstruktion …

Manumissio

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist ein Entwurf für ein Rechtsthema. Ihr könnt mit Bearbeitung Inhalte einfügen oder ändern. Ihr könnt auch die Suchmaschine benutzen…

Suche im Recht weltweit 20px-International.png
Google Custom Search

Hauptseite > Römisches Recht > Corpus Iuris Civilis > Juristenlatein
International.png


Der lateinische Rechtsbegriff ‚manumissio‘ bezeichnet die rechtliche Freilassung einzelner Menschen oder ganzer Familienstämme aus der Herrschaftsgewalt des jeweiligen römisch-rechtlichen Gewalthabers des Feudalsystems und damit aus dem römischen Rechtsraum. Denn die ‚manumissio‘ bedeutete nicht automatisch die Verleihung des Römischen Bürgerrechts. Der römische Jurist ‚Ulpian‘ überliefert uns im Corpus Iuris Civilis in seinen Institutionen, im 1. Buch: „Manumissiones quoque iuris gentium sunt.“


Siehe auch

International.png Den Begriff manumissio im weltweiten juristischen Web finden
De flag.png Den Begriff manumissio im deutschen juristischen Web finden
International.png Den Begriff Ulpian im weltweiten juristischen Web finden