Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 15.093 in ständiger Konstruktion …

Mahnbescheid (de)

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das deutsche Recht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen… '
'
Suche im deutschen Recht De flag.png
Google Custom Search

Deutschland > Privatrecht > Zivilprozessrecht > Mahnung
De flag.png


Durch die Zustellung des Mahnbescheids wird gemäß § 204 Abs. 1 Nr. 3 BGB die Verjährung der offenen, d.h. nicht bezahlten Geldforderung gehemmt.

Im gerichtlichen Mahnverfahren kann ein Gläubiger oder eine Gläubigerin schnell und einfach einen Vollstreckungstitel (= Vollstreckungsbescheid) über eine Geldforderung erwirken, wenn Einwendungen des Antragsgegners oder der Antragsgegnerin nicht zu erwarten sind.

Bevor der Gläubiger oder die Gläubigerin seinen/ihren Mahnbescheid beim zuständigen Amtsgericht bzw. Mahngericht beantragt, sollte er/sie prüfen, ob er/sie seine/ihre Forderungen dem Schuldner bzw. der Schuldnerin in klarer und übersichtlicher Form in Rechnung gestellt hat. Gegebenenfalls ist eine nochmalige Rechnungsstellung notwendig, um zu verhindern, dass der Antragsgegner, d.h. der Schuldner oder die Schuldnerin, dem Mahnbescheid aus rein formellen Gründen widerspricht, weil er nicht nachprüfen kann, welche Beträge für welche Leistungen im Einzelnen von ihm verlangt werden.

Auch im Mahnverfahren ist Prozesskostenhilfe möglich, wenn der Antragsteller nach seinen persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen die Kosten der Prozessführung nicht aufbringen kann – Recht darf dem Unrecht nicht weichen!


Siehe auch

De flag.png Den Begriff Mahnbescheid im deutschen juristischen Web finden