Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 14.946 in ständiger Konstruktion …

Kindergarten (de)

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das deutsche Recht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen… '
'
Suche im deutschen Recht De flag.png
Google Custom Search

Deutschland > Privatrecht > Gesellschaftsrecht > Staatsbürgerliche Erziehung > Schule > Lernort > Recht des Kindes > Haus > Gad
De flag.png


Die deutschen Kindergärten werden von Jungen und Mädchen im Alter zwischen 3 und 6 Jahren freiwillig besucht. Die "Gärten" dienen der besseren sozialen Vorbereitung auf die Grundschule (Schulpflicht).


Inhaltsverzeichnis

Rechtshistorische Betrachtung

Die kirchlichen und kommunalen deutschen Kindergärten sind eine rechtspraktische Folge der reformpädagogischen Bemühungen von Friedrich Wilhelm August Fröbel (1782 – 1852). Seine Erziehungslehre für Vorschulkinder bildete sich aus den bitteren eigenen Kriegserfahrungen heraus, die er als „Lützowscher Jäger“ während der Befreiungskriege gegen das Napoleonische Frankreich gemacht hatte.

1817 gründete Friedrich Fröbel seine erste Erziehungsanstalt u.a. für Kriegs(halb)waisen bei Rudolstadt in Thüringen. Das Kinderspiel als Lernmethode wurde zum Schlüssel zu seiner zutiefst menschlichen Reformpädagogik, die sich klar bipolar abgrenzte zu einer bloßen Kinderpflege und zu dem damals üblichen autoritären Drill unter der väterlichen Hausgewalt. Hinsichtlich dieser genialen Idee ist Friedrich Fröbel vergleichbar mit Friedrich Schiller (1759 – 1805), der das (Theater-)Spiel auf der Ebene der Erwachsenenpädagogik dichterisch umgesetzt hat:

„Demetrius“ spielt in Krakau, Polen

„Der Neffe als Onkel“ spielt in Frankreich

Der Parasit“ spielt in Paris --> Verordnung über die Erwerbslosenunterstützung 1924

„Die Braut von Messina“ spielt in Italien

„Die Huldigung der Künste“ war Maria Pawlowna, Großfürstin von Russland gewidmet; die Erstaufführung war am 12.11.1804, im Todesjahr Immanuel Kants, im Hoftheater zu Weimar

„Die Jungfrau von Orleans“ spielt in Frankreich

„Die Maltheser“ (unvollendet) spielt auf Malta

Die Räuber“ spielt im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation

„Die Verschwörung des Fiesko“ spielt in Genua, damals ein italienischer Stadtstaat

„Don Karlos“ spielt in Spanien

Kabale und Liebe“ spielt in Deutschland

„Marbeck“ (unvollendet) spielt in Belgien

Maria Stuart“ spielt im Vereinigten Königreich

„Turandot“ spielt im Kaiserreich China (vergleiche: Italienisches Staatstheater)

„Wallenstein“ spielt in Böhmen

Wilhelm Tell“ spielt in der Schweiz


Seit dem Jahr 1838 entwickelte Fröbel einfache Spielsachen zur Förderung der natürlichen kindlichen Gestaltungskräfte. Diese Spielmaterialien nutzen einfache geometrische Grundformen wie Kugeln, Würfel, Legetäfelchen, Flechtblätter usw. bei der „Kindergarten“-Erziehung. 1844 gab Fröbel auch ein Kinderliederbuch heraus. Jede Mutter sollte mit diesen pädagogischen Hilfsmitteln zu einer echten „Kindergärtnerin“ werden – der Beginn einer beruflichen Ausbildung zur Erzieherin (vergleiche: Mütterschule).

Die damals herrschende Landeskirche in Preußen verbot zwischen 1851 und 1860 die Einrichtung privater Fröbel’scher Kindergärten und verleumdete zunächst die Reformidee als atheistisch und sozialistisch ...

Europarechtliche Betrachtung

Die berühmte italienische Ärztin und Reformpädagogin Maria Montessori (1870 – 1952) gründete im Jahr 1907 in Rom die erste „Casa die Bambini“ zur pädagogischen Frühförderung von Kindern. Ihre aufklärend wirkenden medizinischen Erkenntnisse über die kindliche Entwicklung verbreitete sie durch Vorträge in aller Welt. Ähnlich erfolgreich wirkte auch Rudolf Steiner (1861 – 1925) aus Österreich auf die Reform des staatlichen Schulwesens in Deutschland ein.


Militärhistorische Betrachtung

„Kindergarten“ wurde verniedlichend das Hauptquartier der britischen SAS-Spezialeinheiten in Hereford, England, genannt. Der „Special Air Service“ (SAS) war eine schnelle, geheime königlich-militärische Eingreiftruppe für Operationen in den vom (kommunistischen) Feind besetzten britischen Mandatsgebieten. Wegen der Anglikanischen Staatskirche waren die SAS-Agenten faktisch Kreuzritter ...

Schuld an diesem englischsprachigen „Kindergarten“ und seinen zahlreichen globalen Ablegern waren allerdings die Deutschen, denn der deutsche Rechtsphilosoph und Sozialreformer Karl Marx hatte mit seiner sozialistischen Rechtslehre von der notwendigen Gleichheit für alle Menschen dem Kommunismus als Parteienpolitik sein Wortsakramentohne Gott!!! - geliefert. An die Stelle Gottes im Monotheismus traten ab 1917 die Kommunistischen Parteien, die die dogmatisch gefesselten feudalen Großgrundbesitzer von Kaisers, Zarens und/oder Papstes oder Kalifens Gnaden weltweit gewaltsam enteigneten ...


Links


Siehe auch

De flag.png Den Begriff Kindergarten im deutschen juristischen Web finden
De flag.png Den Begriff Friedrich Wilhelm August Fröbel im deutschen juristischen Web finden
It flag.png Den Begriff "Casa die Bambini" im italienischen juristischen Web finden
It flag.png Den Begriff "giardino d'infanzia" im italienischen juristischen Web finden
International.png Den Begriff "Maria Montessori" im internationalen juristischen Web finden
International.png Den Begriff Waldorfpädagogik im weltweiten juristischen Web finden
Uk flag.png Den Begriff "Special Air Service" im juristischen Web des Vereinigten Königreiches finden

In anderen Sprachen