Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 14.972 in ständiger Konstruktion …

Kaukasus

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Version vom 28. Februar 2019, 19:07 Uhr von Bavaria (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist ein Entwurf für ein Rechtsthema. Ihr könnt mit Bearbeitung Inhalte einfügen oder ändern. Ihr könnt auch die Suchmaschine benutzen…

Suche im Recht weltweit 20px-International.png
Google Custom Search

Hauptseite > Rechtssoziologie > Willkür > Dynastie > Wohnsitz > Königinnenburg > Asien
International.png


Das asiatische Grenzgebirge ‚Kaukasus‘ (lateinisch: Caucasus) verläuft zwischen dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer und bildet auf natürliche Weise eine Grenze zwischen dem orthodoxen Russland und dem einst islamischen Osmanischen Reichsgebiet. Im Grenzland haben sich die eigenständigen Kaukasischen Sprachen entwickelt und bis heute behauptet.

Das asiatische Grenzgebirge und seine menschlichen Volksphänomene können mit den Pyrenäen in Europa verglichen werden. Dort sind südlich Spanien und nördlich Frankreich als größere Flächenstaaten mit eigenständigen Amtssprachen entstanden. Im unzugänglichen Gebirge selbst hat sich das kleine Andorra als weitgehend unabhängiger Staat mit katalanischer Amtssprache behauptet.

Einige Kaukasusvölker, auch Kaukasier genannt, gehören nicht zur indogermanischen Sprachgruppe. Viele haben eine eigenständige, örtliche Schriftentwicklung hervorgebracht. Die heute unabhängigen Staaten im Kaukasus mit eigenständiger Hochkultur sind Armenien, Aserbaidschan und Georgien.


Siehe auch

International.png Den Begriff Kaukasus im weltweiten juristischen Web finden