Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 14.401 in ständiger Konstruktion …

Handelsrecht (int)

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das Völkerrecht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen…
'
Suche im Völkerrecht 20px-International.png
Google Custom Search

Hauptseite > Internationales Recht > Vertrag > Welthandel
International.png


In marktwirtschaftlich organisierten Staaten ist das Handelsrecht ein Sonderprivatrecht, für das der jeweilige Staat durch seine liberale Verfassung die gesetzlichen Spielräume garantiert. In sozialistischen Staaten stellt das Handelsrecht einen Teil des staatlichen Rechts dar. Treffen diese unterschiedlichen politischen Wirtschaftssysteme nun international im Welthandel aufeinander, dann benötigen sie ein vermittelndes drittes juristisches System: das Internationale Handelsrecht.

Im Namen der globalen Gerechtigkeit sollte dieses Handelsrecht drei Prinzipien achten:

1. Staatssouveränität als Freiheitsgrundsatz

2. völkerrechtliche Vertragsfreiheit als Gleichheitsgrundsatz

3. Teilnahmegarantie am Welthandel als Solidaritätsgrundsatz


Die Welthandelsorganisation WTO benötigt daher eine aktuelle völkerrechtliche Legitimierung, wenn sie sich mit Recht als Vermittlerinstanz des Welthandels betätigen will. Das Völkerrecht auf der einen Seite und nationale Rechte auf der anderen Seite sind und bleiben zwei getrennte Rechtskreise, die möglichst juristisch korrekt interagieren sollten. Dazu wurden unterschiedliche juristische Methoden entwickelt:

1. supranationales Recht, z.B. Europäisches Wirtschaftsrecht

2. völkerrechtliche Vertragsabkommen, z.B. Wiener Übereinkommen über das Recht der Verträge (WVRK)

3. supranationales oder internationales Kollisionseinheitsrecht, z.B. Römisches Schuldrechtsübereinkommen

4. nationales Kollisionsrecht, z.B. Einführungsgesetz zum Handelsgesetzbuch von Deutschland (EGHGB)

5. materielles nationales Recht als allgemeine Auslegungsvorschrift, z.B. in Deutschland der Art. 28 EGBGB (= Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch)


Kontinentales Handelsrecht


Nationales Handelsrecht

u.a.

Siehe auch

International.png Den Begriff "Internationales Handelsrecht" im internationalen juristischen Web finden
International.png Den Begriff "Internationales Handelsrecht" im weltweiten juristischen Web finden
International.png Den Begriff Übereinkommen zur Errichtung der Welthandelsorganisation im internationalen juristischen Web finden

In anderen Sprachen