Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 15.599 in ständiger Konstruktion …

Grundschuld (de)

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das deutsche Recht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen… '
'
Suche im deutschen Recht De flag.png
Google Custom Search

Deutschland > Privatrecht > Sachenrecht > Pfandrecht
De flag.png


Die Grundschuld ist als häufigstes Grundpfandrecht in Deutschland gemäß § 1191 BGB gesetzlich definiert. Nach § 1192 BGB werden auf die Grundschuld die meisten Vorschriften über die Hypothek analog angewendet. Hier wird auch der Unterschied zur Hypothek genannt, „dass die Grundschuld nicht eine Forderung voraussetzt“.

Die Grundschuld ist also beliebig - und von der ursprünglich gesicherten Forderung unabhängig - an andere Personen übertragbar. Mit ihr kann gehandelt werden. Der Bezug zum realen Marktwert des belasteten Grundstücks sollte jedoch dabei nicht ganz verloren gehen, sonst wird dieser Handel zur reinen Spekulation. Für den Fall, dass die gesicherte Forderung vom Grundstückseigentümer erfüllt wurde, wird ihm die Grundschuld zurückübertragen. Auch die Hypothek wandelt sich dann ggf. gemäß § 1177 BGB zur Eigentümergrundschuld.


Grundschuldarten


Siehe auch

De flag.png Den Begriff Grundschuld im deutschen juristischen Web finden