Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 14.945 in ständiger Konstruktion …

Großmogul (in)

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das indisches Recht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen…
Suche im indischen Recht In flag.png
Google Custom Search

Indien > Rechtsgeschichte > Islamisches Recht > Staatsoberhaupt
In flag.png


Mit dem Titel „Großmogul“ bezeichneten die Europäer den indischen Sultan, der von Delhi und/oder Agra aus das muslimische Sultanat mit persisch-indischer Kultur und arabischer Schrift über dreihundert Jahre lang regierte. Das Wort ‚Mogul‘ bzw. ‚mughul‘ stammt aus der indogermanischen persischen Sprache und bedeutet übersetzt Mongole. Denn die Herkunftsdynastien der Großmoguln waren die von Dschingis-Khan (1155 – 1227) aus der Mongolei und von Timur-Leng (1336 – 1405) aus Samarkand.

Als erster Großmogul gilt Sahir ed-din Muhammad Babur (1483 – 1530), der hochgebildet war und Lyrik dichtete. Seine Selbstbiographie heißt „Babur-Nama“. Das Mogulreich, das vor allem Nordindien und Afghanistan umfasste, hatte unter Akbar dem Großen (1542 – 1605) seine größte kulturelle Blüte um die neue Hauptstadt Agra. Das Ende des indischen Sultanats kam 1858 während der britischen Kolonialzeit über Indien. Bekanntlich wurde Victoria I. Alexandrina (1819 – 1901) zur neuen (christlichen) Kaiserin von Indien. Das osmanische Sultanat hielt sich in Istanbul noch bis ins 20. Jahrhundert.


Siehe auch

In flag.png Den Begriff Großmogul OR Mogul im indischen juristischen Web finden
In flag.png Den Begriff Sahir ed-din Muhammad Babur im indischen juristischen Web finden
In flag.png Den Begriff "Babur-Nama" im indischen juristischen Web finden