Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 14.905 in ständiger Konstruktion …

Gebotsirrtum (de)

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das deutsche Recht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen… '
'
Suche im deutschen Recht De flag.png
Google Custom Search

Deutschland > Öffentliches Recht > Strafrecht > Irrtumslehre
De flag.png


Der sogenannte Gebotsirrtum stellt einen möglichen Entschuldigungsgrund bei Unterlassungsdelikten dar. Der Gebotsirrtum wird wie ein unvermeidbarer Verbotsirrtum nach § 17 StGB geprüft. Kennt ein Garant oder eine Garantin seine/ihre fallbezogene individuelle Garantenstellung (nur) theoretisch und konnte er/sie seine/ihre Pflicht zum Handeln nicht erkennen, dann liegt ein Entschuldigungsgrund vor.


Fallbeispiele:

  • Die Vergewaltigung in der Ehe wurde von manchen christlichen Männern in Deutschland bis 1997 für rechtmäßig empfunden, da sie die weiblichen Liebesbedürfnisse nicht verstehen.

u.a.


Siehe auch

De flag.png Den Begriff Gebotsirrtum im deutschen juristischen Web finden