Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 15.087 in ständiger Konstruktion …

Fritz Bauer

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das deutsche Recht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen… '
'
Suche im deutschen Recht De flag.png
Google Custom Search

Bundesrepublik Deutschland > Öffentliches Recht > Judikative > Bedeutende Juristinnen und Juristen > Deutscher Ankläger
De flag.png


Der deutsch-jüdische Jurist Fritz Bauer wurde als Ankläger der Auschwitz-Prozesse in Frankfurt am Main bekannt. Sein plötzlicher Tod im Jahr 1968, im Jahr der Studentenunruhen, gab Anlass zu Spekulationen. Es konnte damals keine unnatürliche Todesursache, sondern nur Herzstillstand von den Rechtsmedizinern festgestellt werden.

Fritz Bauer ist am 16.07.1903 in Stuttgart geboren. Er machte Abitur im Eberhard-Ludwigs-Gymnasium wie der Hitlerattentäter Stauffenberg und studierte Rechtswissenschaften in Heidelberg und Tübingen. Nach seinem Referendariat wurde Fritz Bauer wegen sehr guter Leistung bis 1933 in das Richteramt für das Deutsche Reich übernommen. Er war damals auch Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) und ein Genosse von Kurt Schumacher. Wie dieser wurde er vorübergehend in einem süddeutschen Konzentrationslager für politische Gegner der durch Mehrheitswahl an die Macht gelangten NSDAP inhaftiert. Wie Kurt Schumacher und Willy Brandt überlebte auch Fritz Bauer die NS-Diktatur im Exil in Nordeuropa.

Im Jahr 1949 kehrte Fritz Bauer als Richter in den Justizdienst für Westdeutschland zurück und wollte das geschehene Unrecht professionell rechtswissenschaftlich aufarbeiten helfen. Deshalb ließ er sich zum Generalstaatsanwalt in Frankfurt am Main befördern. Er klagte schließlich nach langen Ermittlungen ab dem Jahr 1963 insgesamt 22 Auschwitz-Beteiligte des Mordes an, von denen die meisten relativ mild bestraft wurden wegen bloßer Beihilfe. Die Deutschen zeigten damals noch kein Schuldbewusstsein, sondern verdrängten das Grauen langfristig. Fritz Bauer dagegen wurde öffentlich denunziert und starb fünf Jahre später im Alter von 64 Jahren – als innerlich aufrechter Jurist, liegend in seiner Badewanne.


Links


Siehe auch

De flag.png Den Begriff "Fritz Bauer" im deutschen juristischen Web finden