Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 16.476 in ständiger Konstruktion …

Frauenordination

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist ein Entwurf für ein Rechtsthema. Ihr könnt mit Bearbeitung Inhalte einfügen oder ändern. Ihr könnt auch die Suchmaschine benutzen…

Suche im Recht weltweit 20px-International.png
Google Custom Search

Hauptseite > Religionsrecht > Geistlichkeit > Feminismus > Amtspriestertum
International.png



Inhaltsverzeichnis

Rechtshistorische Betrachtung

Für die Württembergische Landeskirche durften Frauen seit 1904 an der Universität Tübingen Theologie studieren. Erst seit dem Jahr 1968 durften Frauen hier auch zur Pfarrerin geweiht werden. Die erste Pfarrerin wurde in einer Gemeinde in Ludwigsburg zum Pfarrdienst eingesetzt.


Sprachphilosophische und Gender-Betrachtung

Einst hatte die abstrakte Geistlichkeit, die unpersönliche Dienerschaft der Götter, im Polytheismus ein weibliches Geschlecht. Die indische „Shakti“ als tantrischer Titel der Großen Göttin der Hindus und die hebräische „Schechina“ oder „Shekina“ als weibliche Seele des jüdischen Gottes legen bis heute schriftliche Zeugnisse dafür ab.

Im deutschsprachigen Christentum bekam ‚der Engel‘ ein männliches Geschlecht und wandelte sich allmählich vom real erlebbaren „himmlischen“ Wesen der Gottesdienerin zur kanonischrechtlichenfictio iuris“ und zur reinen Kunstdarstellung (= Abstraktion). Dank der Reformation gibt es heute mancherorts wieder real existierende weiblich-christliche Geistlichkeit auf der Erde. Sie arbeitet im beruflichen Status der Diakonisse, der Pfarrerin, der Bischöfin oder mit anderen religionsrechtlichen Titeln. Weibliche Geistlichkeit stellt auf der Erde heute eine sehr kleine Minderheit dar, die kollegialen Schutz verdient, weil sie die vorherrschende männliche Geistlichkeit zum lebenspraktischen Frieden inspirieren kann.


Links


Siehe auch

International.png Den Begriff Frauenordination im weltweiten juristischen Web finden
Ch flag.png Den Begriff Frauenordination im schweizerischen juristischen Web finden
At flag.png Den Begriff Frauenordination im österreichischen juristischen Web finden
De flag.png Den Begriff Frauenordination im deutschen juristischen Web finden
Eu flag.png Den Begriff Frauenordination im juristischen Web der Europäischen Union finden
Eu flag.png Den Begriff "women's ordination" im juristischen Web der Europäischen Union finden
Uk flag.png Den Begriff "women's ordination" im juristischen Web des Vereinigten Königreiches finden
Ca flag.png Den Begriff "women's ordination" im Kanadische juristischen Web finden
Au flag.png Den Begriff "women's ordination" im Australian juristischen Web finden
Nz flag.png Den Begriff "women's ordination" im neuseeländischen juristischen Web finden
Us flag.png Den Begriff "women's ordination" im Vereinigten Staaten juristischen Web finden