Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 14.945 in ständiger Konstruktion …

Ethischer Staat der Pflichten

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das Völkerrecht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen…
'
Suche im Völkerrecht 20px-International.png
Google Custom Search

Hauptseite > Rechtsphilosophie > Staatslehre > Matrix > Moralischer Imperativ
International.png


Friedrich Schiller hat seinen "ethischen Staat der Pflichten" folgendermaßen charakterisiert:


Der moderne "Ethische Staat der Pflichten" bildet das menschliche Geistesleben in/auf einem (nationalen?) Staatsgebiet - einschließlich der Staatsschiffe - ab. Es kann auch "schwarze" Ethik, d.h. inhumanes bzw. krankes Geistesleben sein. Eindeutig krank ist heute eine Moral, die ihren Gläubigen für Terrorakte das ewige Leben oder andere Belohnungen verspricht.


Herkunft des synthetischen Begriffs

Friedrich Schiller, Über die ästhetische Erziehung des Menschen in einer Reihe von Briefen, Sieben und zwanzigster Brief, 9. Absatz, 1793 geschrieben an den dänischen Herzog Friedrich Christian von Holstein-Sonderburg-Augustenburg als Dank für ein Stipendium


Siehe auch

International.png Den Begriff "ethischer Staat" im weltweiten juristischen Web finden