Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 15.093 in ständiger Konstruktion …

Dreistufentheorie der Berufsfreiheit (de)

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das deutsche Recht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen… '
'
Suche im deutschen Recht De flag.png
Google Custom Search

Deutschland > Öffentliches Recht > Verfassungsrecht > arbitrium iudicis > Berufsfreiheit
De flag.png


Die Dreistufentheorie der Berufsfreiheit stellt eine formalisierte Verhältnismäßigkeitsprüfung dar, die die Richter und Richterinnen des Bundesverfassungsgerichts entwickelt haben.

Es sind dabei ungefähr folgende drei Fragestellungen zu prüfen:

1. Kann der/die Berechtigte seinen/ihren Beruf gemäß der allgemeinen Berufsordnung (berufsrechtlich) ausüben (= Berufsausübungsfreiheit)?

2. Kann der/die Berechtigte seinen/ihren Beruf persönlich, d.h. aus subjektiver Sicht richtig ausüben (= Wettbewerbsfreiheit)?

Fallbeispiel: Einseitige Subventionen verursachen berufliche Wettbewerbsverzerrungen am Markt

3. Kann der/die Berechtigte seinen/ihren Beruf objektiv, d.h. am Ort ausüben oder liegen dort Zulassungsbeschränkungen vor (= Berufswahlfreiheit)?


Siehe auch

De flag.png Den Begriff Dreistufentheorie UND Berufsfreiheit im deutschen juristischen Web finden