Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 14.972 in ständiger Konstruktion …

Diakritische Zeichen

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist ein Entwurf für ein Rechtsthema. Ihr könnt mit Bearbeitung Inhalte einfügen oder ändern. Ihr könnt auch die Suchmaschine benutzen…

Suche im Recht weltweit 20px-International.png
Google Custom Search

Hauptseite > Kindschaft > Spielraum > Muttersprache > Orthographie
International.png


Der Fachausdruck 'diakritische Zeichen' bezeichnet diejenigen Zeichen, die die vom Normalen abweichende Aussprache eines Buchstabens deutlich machen. Im Griechischen bedeutet 'diakritikos' unterscheidend. Das bekannteste diakritische Zeichen ist der "Akzent".

In ihrer langen Berufsausübungszeit zwischen der Erfindung des Buchdrucks im 15. Jahrhundert und der Erfindung des Fotosatzes im 20. Jahrhundert erfanden die Schriftsetzer zahlreiche Namen für die mit den lateinischen Buchstaben zusammen verwendeten diakritischen Zeichen: Akut (décret), Cedille (français), Doppelakut, Durchstrich, Gravis (après), Haken, Halbkreis, Kreis, Nachhaken, Nachstrich, Punkt, Querstrich, Tilde (año), Trema (Bär), Übercedille, Überstrich und Zirkumflex (bêtise). Vor allem die französische Sprache verwendet zahlreiche diakritische Zeichen. Die englische Sprache verzichtet darauf völlig. Deshalb eignet sich die englische Schriftsprache sehr gut für die Rechts- und Sozialinformatik, die ja dank des Internets global wirken.

Auch in den Arabischen Schriften werden diakritische Zeichen verwendet.


Siehe auch

International.png Den Begriff diakritisch im weltweiten juristischen Web finden
De flag.png Den Begriff diakritisch im deutschen juristischen Web finden
De flag.png Den Begriff Akzent im deutschen juristischen Web finden