Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 16.476 in ständiger Konstruktion …

Devolutiveffekt (de)

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das deutsche Recht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen… '
'
Suche im deutschen Recht De flag.png
Google Custom Search

Deutschland > Öffentliches Recht > Rechtsmittel
De flag.png


Das lateinische Verb 'devolutare' wird mit herabwälzen (z.B. eines Steins) ins Deutsche übersetzt. In der lateinischen Juristensprache war die 'Devolution' - abstrahiert verstanden - die Abwälzung oder der Übergang eines Rechtes oder Besitzes auf einen anderen kraft Gesetzes. Im katholischen Kirchenrecht ist die "Devolution" der Übergang des Besetzungs- und Bestellungsrechtes für ein Amt an den nächsthöheren Vorgesetzten.

Die in Deutschland zulässigen Rechtsmittel gegen eine gerichtliche Entscheidung führen jeweils zur Überprüfung der angefochtenen Entscheidung durch eine höhere Instanz. Dies wird Devolutiveffekt genannt.

Beispiele:

u.a.


Siehe auch

De flag.png Den Begriff Devolutiveffekt im deutschen juristischen Web finden