Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 16.228 in ständiger Konstruktion …

Deliktsrecht (it)

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das italienische Recht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen…
'
Suche im italienischen Recht It flag.png
Google Custom Search

Italien > Privatrecht 
It flag.png


Das lateinische Wort „delictum“ bedeutet Fehler, Vergehen bzw. Schuld - je nach Satzzusammenhang. Das Deliktsrecht beschäftigt sich also mit Fehlern im juristischen Sinn, d.h. mit dem von der herrschenden Rechtsordnung missbilligten Handeln von Rechtssubjekten. Dieses zieht eine privatrechtliche Schadensersatzpflicht nach sich, die auch juristisch erzwungen werden kann.

Nicht jede tatbestandsmäßige Handlung ist rechtswidrig und schuldhaft. Hier bedarf es einer säkular-juristischen Prüfung, ähnlich wie im Strafrecht.

In einer komplexen und technisierten Weltwirtschaft haben sich viele unterschiedliche Haftungsgründe herausentwickelt (siehe: Haftungsrecht). Häufig dient heute auch die sogenannte Beweislastumkehr dem Schutz der Verbraucher und Verbraucherinnen.


Siehe auch

Eu flag.png Den Begriff Deliktsrecht Italien im juristischen Web der Europäischen Union finden

In anderen Sprachen