Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 15.571 in ständiger Konstruktion …

Austrische Sprachen

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das Völkerrecht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen…
'
Suche im Völkerrecht 20px-International.png
Google Custom Search

Hauptseite > Völkerrecht > Völkervertragsrecht > Völkerverständigung > Sprachraum
International.png


Die ‚Austrischen Sprachen‘ bilden eine Sprachengruppe aus dem südlichsten Asien. Dazu gehören zum Beispiel die Mon-Khmer-Sprache aus Kambodscha, die Khasi-Sprache aus Assam, Malagasy auf Madagaskar, die Munda-Sprache aus Bengalen, Nikobar von den Nikobaren-Inseln, Indonesisch, Melanesisch, Mikronesisch und Polynesisch. Der riesige Sprachraum, der Ozeane und Land umfasst, reicht im Prinzip von den chilenischen Osterinseln bis Madagaskar.


Sprachphilosophische Betrachtung

In Lateinisch hat ‚auster‘ die konkret fühlbare Bedeutung Südwind und rein abstrakt die Bedeutung Süden als Himmelsrichtung. ‚australis‘ bedeutet südlich, Australien ist somit der südliche Kontinent. Die ‚Auster‘ ist für Deutsche und Österreicher eine essbare Muschel. ‚Austria‘ (nationales Autokennzeichen = A) ist bekanntlich der lateinische Name für Österreich – aus nördlicher Rechtsposition (D) betrachtet …


Siehe auch

International.png Den Begriff austrisch Sprache im weltweiten juristischen Web finden