Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 16.476 in ständiger Konstruktion …

Aktion T (de)

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das deutsche Recht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen… '
'
Suche im deutschen Recht De flag.png
Google Custom Search

Deutschland > Rechtsgeschichte > Drittes Reich > Rassismus > Euthanasie > Todesfälle > Medizinschaden
De flag.png


Die "Kulturnation" der Deutschen hat tatsächlich "lebensunwertes Leben" ausgelöscht. Zahlreiche Männer - auch aus dem Ausland - mutierten zu "Beerdigungsbruderschaften". Die NS-Verwaltung nannte diese Verwaltungsverfahren "Aktion T". Der verständliche, egoistische Wunsch nach einer gesunden Familie und die "wissenschaftliche" Lehre der Eugenik (Vererbungslehre) hatten sich im Deutschen Reich zu einer verhängnisvollen falschen Denksynthese verbunden ...

Als Erfinder der Eugenik gilt der englische Anthropologe Sir Francis Galton (1822 - 1911).


Siehe auch

De flag.png Den Begriff "Aktion T" im deutschen juristischen Web finden
De flag.png Den Begriff "lebensunwertes Leben" im deutschen juristischen Web finden
At flag.png Den Begriff "lebensunwertes Leben" im österreichischen juristischen Web finden
Eu flag.png Den Begriff "lebensunwertes Leben" im juristischen Web der Europäischen Union finden
International.png Den Begriff "lebensunwertes Leben" im internationalen juristischen Web finden
Uk flag.png Den Begriff "Sir Francis Galton" im juristischen Web des Vereinigten Königreiches finden