Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 13.937 in ständiger Konstruktion …

Verlagsvertrag (de)

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das deutsche Recht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen… '
'
Suche im deutschen Recht De flag.png
Google Custom Search

Deutschland > Privatrecht > Vertragsrecht > Arbeitsvertrag > Verlagsgesetz
De flag.png


Der deutsche Verlagsvertrag gemäß § 1 VerlG ist ein atypischer schuldrechtlicher Vertrag 'sui generis'. Es entstehen beim Vertragsabschluss - der auch formfrei oder stillschweigend erfolgen kann - gegenseitige, im Austauschverhältnis stehende Verpflichtungen, zu denen auch Treuepflichten gemäß § 157 BGB und § 242 BGB gehören. Das Verlagsrecht stellt ein absolutes Besitzrecht dar. Angriffe können mit Hilfe von § 823 Abs. 1 BGB abgewehrt werden.

Der Verlagsvertrag ist als Dauerschuldverhältnis angelegt. Der Vertrag endet:


Siehe auch

De flag.png Den Begriff Verlagsvertrag im deutschen juristischen Web finden
Uk flag.png Den Begriff "Publishing contract" im juristischen Web des Vereinigten Königreiches finden
Us flag.png Den Begriff "Publishing contract" im Vereinigten Staaten juristischen Web finden
Ca flag.png Den Begriff "Publishing contract" im Kanadische juristischen Web finden
Fr flag.png Den Begriff "Contrat d'édition" im französischen juristischen Web finden ("Contrat d'édition" in Deutsch)

In anderen Sprachen