Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 12.620 in ständiger Konstruktion …

Staudinger, Julius von

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das deutsche Recht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen… '
'
Suche im deutschen Recht De flag.png
Google Custom Search

Deutschland > Rechtswissenschaft > Juraprofessoren
De flag.png


Julius von Staudinger (* 1836 in Ansbach - 1. Januar 1902 in München) war ein deutscher Jurist. Er war königlicher Geheimer Rat und Senatspräsident am Oberlandesgericht München.

Bekannt ist Julius von Staudinger als Begründer eines Großkommentars zum Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). Die erste Auflage in sechs Bänden erschien von 1898 bis 1903; von Staudinger konnte die Fertigstellung also nicht miterleben. Dennoch erscheint „der Staudinger“ bis heute unter seinem Namen. Er gilt als einer der renommiertesten BGB-Kommentare.

Werke

Weblinks

Siehe auch

De flag.png Den Begriff Julius von Staudinger im deutschen juristischen Web finden

In anderen Sprachen