Willkommen auf JurisPedia! Sie sind dazu eingeladen, ein Benutzerkonto einzurichten und zu teilzunehmen. Sie dürfen dafür neue Beiträge schreiben oder bearbeiten, oder die Suchemaschine im Recht Ihres Landes verbessern. Nutzer sollten die Lizenzbestimmungen lesen.
Es gibt zur Zeit 13.085 in ständiger Konstruktion …

Bachofen, Johann Jakob

aus jurispedia, das gemainsame Recht
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Beitrag ist ein Entwurf betreffend das Völkerrecht. Ihr könnt Eure juristischen Kenntnisse durch Bearbeitung mitteilen. Ihr könnt auch die Suchemaschine benutzen…
'
Suche im Völkerrecht 20px-International.png
Google Custom Search

Hauptseite > Rechtswissenschaft > Schweiz
International.png


Johann Jakob Bachofen (1815 – 1887) war ein Schweizer und Schüler von Friedrich Carl von Savigny. Er studierte in Basel, Berlin und Göttingen Rechtswissenschaften und Rechtsgeschichte und wurde im Jahr 1841 Professor für Römische Rechtsgeschichte.

Bachofens Forschungen über altertümliche Gynaikokratien (= Frauenherrschaft) sind in Fachkreisen anerkannt. Die heute herrschenden Patriarchate beurteilen sein Werk über das Mutterrecht verständlicherweise immer noch kritisch (= „Arachnophobie“). Bachofen versuchte, den unüberbrückbar erscheinenden Gegensatz zwischen Orient (= Osten) und Okzident (= Westen) bzw. zwischen Matrilinearität und Patrilinearität durch wissenschaftliche Erkenntnis zu mildern. Er kann daher als erster Wegbereiter der Vergleichenden Rechtswissenschaft gelten.

Bei der (triebhaften) sexuellen Verbindung der Frauen mit mehreren Männern konnte früher die Abstammung der Kinder nur von der Mutter rechtssicher festgestellt werden. Deshalb waren Namensgebung und Erbfolge gewohnheitsrechtlich zunächst matrilinear. Die revolutionär-egoistische, männliche Idee des Privateigentums führte durch eine allmähliche kriegerische Rechtsfortbildung schließlich zum absolutistischen Patriarchat, das sowohl faktisch als auch juristisch Frauen und Kinder zum Eigentum der Männer machte (vergleiche: Vergewaltigung in der Ehe war in Deutschland bis 1997 straffrei).

Erst die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, vor allem die Anerkennung der Gleichheit aller Menschen gemäß ihrer jeweiligen Rechtsansprüche gegenüber den einschlägigen rechtsstaatlichen Gesetzen, kann das biologische Matriarchat mit den theologisch postulierten Patriarchaten wieder in ein globales Gleichgewicht des Friedens bringen. Das ist für Aufgeklärte schlicht logisch (= formallogisch) ...


Siehe auch

International.png Den Begriff "Johann Jakob Bachofen" im internationalen juristischen Web finden
Ch flag.png Den Begriff "Johann Jakob Bachofen" im schweizerischen juristischen Web finden
De flag.png Den Begriff "Johann Jakob Bachofen" im deutschen juristischen Web finden